Rollenspielverein Biberach e.V. Palaver - Verein für Rollenspiel

Trete der Gemeinschaft bei!
Aktuelle Zeit: So Sep 23, 2018 10:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Nov 27, 2008 17:42 
Offline
Illuminatus regens
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 15, 2003 0:58
Beiträge: 2635
Wohnort: Ulm
Realname: Frank
Du solltest Dich beeilen noch schnell das Monsterhandbuch und das Spielleiterhandbuch auf Deutsch zu erwerben, denn...

... Spannung ...

***** und ******* [Name eines besser nicht zu nennenden Rollenspielverlags] stellen die Deutsche D&D 4E Ausgabe Ende diesen Jahres EIN!

Näheres dazu auf der Feder&Schwert-News-Seite.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Nov 27, 2008 17:47 
Offline
Illuminatus regens
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 24, 2004 18:44
Beiträge: 2710
Realname: Moritz Meyer
Ach nee oder? :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Ist jetzt ein lautes "Ich habs kommen sehen" angebracht? ich glaube schon.....

ICH HABS KOMMEN SEHEN!


:mrgreen:

_________________
"I thought what I'd do was, I'd pretend I was one of those deaf-mutes."

O.M.F.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Nov 27, 2008 18:02 
Offline
Priester
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 02, 2008 21:38
Beiträge: 6275
Wohnort: Wilder Süden
Realname: Annette
Steht nicht dabei, warum das so ist. Gibts denn schon Gerüchte? Geht diese Sparte Pleite?

_________________
What is this? Ich bin nicht Jim Katzajian.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Nov 27, 2008 18:02 
Offline
Priester
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 10, 2004 12:21
Beiträge: 7922
Wohnort: Laupheim
Realname: Mirko Trautwein
Dann sollte ich mir den Kram wohl eher wieder auf englisch kaufen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Nov 27, 2008 19:34 
Offline
Illuminatus regens
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 15, 2003 0:58
Beiträge: 2635
Wohnort: Ulm
Realname: Frank
nette hat geschrieben:
Steht nicht dabei, warum das so ist. Gibts denn schon Gerüchte? Geht diese Sparte Pleite?
Zum einen will ***** und ******* [Name eines besser nicht zu nennenden Rollenspielverlags] lieber Romane herausbringen - damit haben sie weniger Ärger mit Fans, die ja bekanntermaßen so fies sind und das Rollenspielzeugs, was sie herausbringen, nicht nur lesen, sondern auch SPIELEN wollen - und sich dann über Übersetzungsqualität und Regelfragen und (nicht vorhandenen) Support mit Folgeprodukten echauffieren.

Zum anderen bekommt man das Geschenk-Set mit allen DREI D&D-4E-Hardcovern für ca. 38 Euro, während EINES der deutschen Bände (das dritte, das Spielerhandbuch, muß ja erst noch erscheinen) für sich allein schon 35 Euro kostet. - Was würdet ihr denn kaufen, wenn ihr die Wahl zwischen drei kompletten, originalen, mit allem Support-Material des Originalverlags kompatiblen Hardcoverbänden oder statt dessen einem deutschen Hardcoverband, der NULL Support bekommen wird und zu dem es KEINE WEITEREN Publikationen außer den bereits (bzw. sehr bald) im Handel befindlichen zwei anderen Hardcoverbänden geben wird, hättet?

Anders ausgedrückt: Komplettes englischsprachiges Regelwerk für 38 Euro, oder komplettes (aber schon zum Kaufzeitpunkt veraltetes) deutschsprachiges Regelwerk für 105 Euro? - Ist das Vermeiden des bei D&D 4E wirklich SEHR einfach gehaltenen Englisch tatsächlich 67 Euro und in alle Zukunft NULL Kompatibilität mit den sonstigen 4E-Publikationen weltweit wert?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Nov 27, 2008 20:18 
Offline
Illuminatus regens
Benutzeravatar

Registriert: Mo Feb 03, 2003 22:46
Beiträge: 3653
Wohnort: NERDlingen
Realname: Christoph Maser
(Dazu kommt, dass, soweit ich weiß, am 31.12 die Lizenzen von Fäder & Schwört auslaufen... und es lohnt sich nicht. Zu teure Lizenzen, zu wenig Cashincome, nicht sinnige Verlagspolitik, etc.)

_________________
Halbwissen macht frech!

Lasst Rollenspieler die Welt retten - Wir haben in sowas praktische Erfahrung.

“That's one of the remarkable things about life. It's never so bad that it can't get worse.”
-Calvin-


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Nov 27, 2008 22:13 
Offline
Priester
Benutzeravatar

Registriert: So Jun 23, 2002 12:21
Beiträge: 7860
Wohnort: Pluto, Milchstraße 15
Hahahahah.

:lol:

Verzeihung.

_________________
Frack You!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Nov 28, 2008 10:29 
Offline
Priester
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 02, 2008 21:38
Beiträge: 6275
Wohnort: Wilder Süden
Realname: Annette
Vera?

_________________
What is this? Ich bin nicht Jim Katzajian.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Nov 28, 2008 10:43 
Offline
Priester
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 10, 2004 12:21
Beiträge: 7922
Wohnort: Laupheim
Realname: Mirko Trautwein
Naja, ich denke D&D gehört nicht zu Veras Lieblingssystemen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Nov 28, 2008 11:28 
Offline
Priester
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 02, 2008 21:38
Beiträge: 6275
Wohnort: Wilder Süden
Realname: Annette
...ich seh schon, es ist an der Zeit, das ich anfange Rollenspielbücher in englisch zu lesen. Wobei sich meine Begeisterung bezüglich 4E in Grenzen hält, weil ich innerlich mit der 3,5er noch nicht durch bin und grad wieder in die 2nd einsteige. Ich bin da glaub ich aber auch nicht die repräsentative Spielertype? Aber ich hab keine Begeisterungswelle für die 4E vernommen. Was sagt Dein Umfeld Frank?

_________________
What is this? Ich bin nicht Jim Katzajian.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Nov 28, 2008 11:57 
Offline
Illuminatus regens
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 15, 2003 0:58
Beiträge: 2635
Wohnort: Ulm
Realname: Frank
nette hat geschrieben:
Aber ich hab keine Begeisterungswelle für die 4E vernommen. Was sagt Dein Umfeld Frank?
Und OB die Leute von der 4E begeistert sind. Im Gegensatz zur 3E ist bei der 4E nicht mehr das gekrampfte Charakter-Herausoptimieren von 1. bis 20. Level im Voraus und das Prestige Class Getue vorhanden. ALLE Klassen können von Level 1 bis Level 30 mithalten und dem Spieler auch ohne "D&D-Operations-Research-Doktorarbeit" Spaß machen.

Außerdem: die 4E fördert viel mehr als jede Ausgabe vorher das TEAMPLAY. Man spielt nicht mehr eine Gruppe von Einzelkämpfern, bei denen dann der Magier, wenn ihm seine Zauber ausgegangen sind, das Pech hat, daß er nur rumstehen darf, während die anderen Spaß haben. - Man kann IMMER etwas tun, und man arbeitet ZUSAMMEN besser als allein. Solchen Klassen wie dem Warlord kommt dabei die Funktion des Gruppenzusammenhalters, des Koordinators zu, mit dem ALLE in der Gruppe Vorteile haben.

Außerdem: Alle NEUEN Produkte für D&D, alle neuen Settings wie Forgotten Realms usw., wird es nur für die 4E geben. - Wer also nicht nur alten Kram aus den Resteboxen der Spieleläden spielen will, sondern sich mit den aktuellen Entwicklungen bei DEM FÜHRENDEN ROLLENSPIEL DER WELT befassen will, der kommt an D&D 4E nicht vorbei.

Daher ist es ja auch so beklagenswert, daß ***** und ******* [Name eines besser nicht zu nennenden Rollenspielverlags] dem wichtigsten internationalen Rollenspiel den Dolch in die Nieren gestoßen haben. Deutschland bleibt somit ein "Einig DSA-Land" der Schlafmützen-Stimmungsgeschwurbel-Spieler. *gähn*


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Nov 28, 2008 12:26 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 16, 2005 22:42
Beiträge: 1102
Realname: Magnus
Wie ist das denn mit den Lizenzen? Gibt es da schon einen Anwärter? Es findet sich doch sicher ein Verlag der die Übersetzung und die Auflage in deutsch liebend gerne übernehmen würde, oder irre ich mich da? Oder ist das wirklich so ein schlechtes Geschäft wie der Töff anklingen lies?

_________________
Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Nov 28, 2008 13:08 
Offline
Illuminatus regens
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 15, 2003 0:58
Beiträge: 2635
Wohnort: Ulm
Realname: Frank
Magnus hat geschrieben:
Wie ist das denn mit den Lizenzen? Gibt es da schon einen Anwärter?
Nein. Keiner der "üblichen Verdächtigen" hat gleich "hier" gerufen. - Vor allem nicht, da ja die Originalregelwerke als Drei-zum-Preis-von-einem-Deutschen zu bekommen sind. Da ist mit den normalerweise als Cash-Cows geltenden Grundregelwerken vermutlich bei der 4E der Zug abgefahren (die Weichen aufs Abstellgleis hatte ja ***** und ******* [Name eines besser nicht zu nennenden Rollenspielverlags] gestellt - diesen Schaden in puncto Marketing müßte dann ein neuer Verlag erst einmal reparieren).

Die D20-Lizenz ist so oder so abgelaufen und kein Verlag kann und wird mehr etwas dazu produzieren dürfen.

Die OGL gibt es weiterhin, jedoch muß sich ein Verlag, der auf die 4E-Produkte einsteigt, verpflichten seine Produktlinien getrennt zu halten. - So könnte Ulisses z.B. zwar Iron Kingdoms als OGL auf Deutsch herausbringen, aber kein 4E-Iron-Kingdoms-Produkt. - Zu welchen abstrusen Blüten das führt, sieht man ja bei der Dungeon Crawl Classics Reihe - einer von mir oft und gerne gekauften Abenteuerreihe mit "old school"-igen Dungeon-, Wildnis- und Stadt-Abenteuern, die ich auf Savage Worlds konvertiert habe. Diese Reihe ist inzwischen 4E-ausgerichtet und die 3E-Fans schauen in die Röhre.

In die Röhre?

Nein, nicht ganz!

Es gibt noch Hoffnung!

Es gibt Pathfinder! - Das ist das 3E-Regelwerk nach OGL überarbeitet, um viele der typischen und idiotischen 3E-Macken bereinigt und als eigenständiges Produkt zu bekommen.

Magnus hat geschrieben:
Es findet sich doch sicher ein Verlag der die Übersetzung und die Auflage in deutsch liebend gerne übernehmen würde, oder irre ich mich da?
Ulisses wird Pathfinder, also OGL-D&D-3.5-Revised, auf Deutsch herausbringen. - Damit wird es auch weiterhin ein deutschsprachiges "D&D" unter dem Titel "Pathfinder" geben, welches einem alle D20-Materialien zu spielen erlauben wird.

Magnus hat geschrieben:
Oder ist das wirklich so ein schlechtes Geschäft wie der Töff anklingen lies?
Ja. Durch die im Vergleich mit den US-Ausgaben SAUTEUEREN deutschen Ausgaben, durch NULL Unterstützung hierzulande von Drittanbietern (in den US-Verlagen finden sich einige, u.a. die Dungeon Crawl Classics Reihe von Goodman Games, die 4E-Material anbieten, nicht nur WotC/Hasbro).

Dann kommt noch ein - auch schon seitens ***** und ******* [Name eines besser nicht zu nennenden Rollenspielverlags] nie geklärtes - Problem hinzu: Die Digital Initiative, also der eigentliche, über die Bücher hinausgehende Mehrwert bei 4E, welches ja einen erheblichen ONLINE-Anteil hat bzw. haben soll, wird vermutlich nicht eingedeutscht (das wären ja auch schon jetzt, wo noch nicht einmal alles auf Englisch online verfügbar ist, immense Mengen Text). Mit den Original-Regelwerken kann man sich für die zu diesen Regelwerken gehörigen Zusatzinhalte im Online-Angebot freischalten lassen, mit den deutschen nicht.

Was mich nur wundert: In Frankreich wurde nicht nur VIEL MEHR an D&D 4E übersetzt, sondern ist die französische Ausgabe auch schon viel länger in den Läden erhältlich. Dort hat man mit der 4E-Lizenz umzugehen gewußt. ***** und ******* [Name eines besser nicht zu nennenden Rollenspielverlags] waren vermutlich - wieder einmal - damit professionell überfordert.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Nov 28, 2008 13:39 
Offline
Priester
Benutzeravatar

Registriert: So Jun 23, 2002 12:21
Beiträge: 7860
Wohnort: Pluto, Milchstraße 15
Tranton hat geschrieben:
Naja, ich denke D&D gehört nicht zu Veras Lieblingssystemen...
Ich lache eher ***** und ******* [Name eines besser nicht zu nennenden Rollenspielverlags] aus. Weitsicht scheint keiner in diesem Verlag zu haben.

_________________
Frack You!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Nov 28, 2008 13:46 
Offline
Illuminatus maior
Benutzeravatar

Registriert: Di Okt 14, 2003 7:38
Beiträge: 1566
Wohnort: Aßmannshardt
Realname: Peter Schültingkemper
@Frank

Ich wußte ja gar nicht, das Du so ein D&D-Fan bist. Ich würde gerne auch mal wieder spielen. Wie sieht´s aus hast Du Zeit und Lust mal D&D zu leiten.
Ich würde aber die 3.0/3.5 Edition bevorzugen, da meiner Meinung nach die 4.0 nichts mehr mit Rollenspielen zu tun hat.
Was nicht heißen soll das Ich diese auch gerne mal Spielen würde. Hat aber mit Rollenspiel nicht mehr so viel zu tun, sondern ist eher eine Aneinanderreihung von taktischen Gefechten. (Dies hat aber auch seinen Reiz!)
LG

Peter

_________________
Glücklicher Ehemann und Vater zweier wunderbarer Söhne und einer wunderschönen Tochter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de